Adoptionen

Die Hunde in unseren Partnertierheimen leben unter teilweise sehr schwierigen Bedingungen, weswegen wir uns jedes Mal freuen, wenn es eine Fellnase nach Deutschland in ein schönes Zuhause schafft!

Wird das Futter knapp (welches ausschließlich aus Spendenmitteln bezahlt wird) so gibt es oft nur getrocknetes Brot oder Schlachtabfälle für die Hunde. Gerade alte und kranke Tiere leiden sehr darunter, aber auch Welpen, die so dringend hochwertigeres Futter benötigen. Aus Kostengründen kann der Tierarzt auch nur die absolut notwendigsten Behandlungen, sofern sie in einer Praxis überhaupt machbar sind, durchführen. Ein warmer Innenbereich, gerade im Winter, wo es dort bis zum -18°C kalt wird nachts, ist für die Hunde nicht möglich. Nicht jeder Hund überlebt die eisigen und sehr langen Winter. Viele Hunde haben furchtbare Dinge erlebt und trotzdem das Vertrauen in uns Menschen nicht verloren.

Wenn Sie sich für einen Hund aus einem unserer Partnertierheime entscheiden ermöglichen Sie diesem ein Leben, welches er nie dort haben würde. Die Hunde wissen oft ihr Glück nicht zu fassen wenn sie hier in Deutschland ein schönes Zuhause finden. Da wir alle Hunde sehr gut und vor allem persönlich kennen und es vor Ort über 200 gibt, ist für jeden Hundefreund mit Sicherheit der passende Hund dabei.

Die Hunde dort sind unendlich dankbar und wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich diese, entgegen vieler Bedenken, die uns oft anfangs zugetragen werden, sehr schnell und problemlos in ihr neues, deutlich besseres Leben einleben. Bitte scheuen Sie nicht uns anzusprechen wenn Sie eventuell Interesse hätten. Nichts wird überstürzt und alles will in Ruhe überlegt sein, dass ist auch unser Anliegen bei der Vermittlung eines Hundes.