Rüde Emir, noch zurückhaltend, geb. 2019, gut verträglich

Name: EMIR (Rüde)

 
Kastriert: nein
 
Hat eine Patin: Sabine K.
 
geboren: ca. 2019

Rasse: kleiner Schäferhundmischling, ca. 45 cm

Abgabegrund: wurde ausgesetzt

Derzeitiger Aufenthaltsort: Tierheim Sokolka/Polen

Verträglichkeit: versteht sich sehr gut mit Artgenossen
 
Charaktereigenschaften:
Emir ist ein sehr sanfter, ruhiger und sensibler Hund, der Zeit braucht um Vertrauen zu fassen. Ist das Eis einmal gebrochen zeigt er sich als sehr verschmust und anhänglich. Ideal wäre wenn man mit ihm eine gute Hundeschule besucht, zum einen damit er weiterhin Kontakt zu Artgenossen hat, zum anderen um ihn in seinem Wesen zu festigen. Emir geht gerne spazieren, ist ein ruhiger und angenehmer Begleiter in der Natur. Inwieweit er sich mit Katzen verträgt können wir derzeit noch nicht sagen, dies kann aber vor Ort getestet werden. Emir hat wunderschöne Augen.
Ideal wäre ein ehr ruhiges Zuhause wo es nicht all zu trubelig zugeht, gerne mit einem kleinen eingezäunten Garten und einem lieben Artgenossen. Kinder wären kein Problem, sollten schon etwas größer sein.
 
Eine Vermittlung erfolgt nur nach persönlicher Vorkontrolle, sowie gegen Schutzvertrag und einer Schutzgebühr in Höhe von 420 €. 
 
ACHTUNG: Bitte beachten Sie unsere Routen- und Haltepunkte, wo die Hunde in Empfang genommen werden müssen:
 
Kontakt in Deutschland:
Bettina Vogelskamp, D-42799 Leichlingen
www.pfoetchenretter-mit-herz.de
email: Bettina@pfoetchenretter-mit-herz.de
Telefon: 02174 – 76 04 773
Mobil: 0176 – 210 57 036
 
 

Sehr liebe Junghündin „Bambi“, ca. 07.2021 geboren

Name: Bambi (Hündin)

 
geboren: ca. 07.2021
 
Kastriert: noch nicht
 
Rasse: Mischling, ca. 45-50 cm
 
Verträglichkeit: lebt in einem gemischten Rudel mit Welpen und erwachsenen Hunden
 
Derzeitiger Aufenthaltsort: Tierheim Sofia (Bulgarien)-Dog Help BG
 

Abgabegrund: Wurde mit ihren Geschwisterchen und der Mutterhündin gefunden am Straßenrand.

Beschreibung: Bambi ist eine liebe, altersbedingt sehr verspielte Junghündin, die man mit ihren Geschwisterchen und der Mutterhündin am Straßenrand fand. Die Mutterhündin ist leider an Parvovirose gestorben. Bambi war nicht infiziert. Bambi ist sehr lieb, offen und freundlich, sehr gut verträglich mit anderen Hunden, lernfreudig, aufmerksam und verspielt. Wäre auch ideal als Zweithündin. Kann auch in eine Familie mit Kindern vermittelt werden. Wir empfehlen den Besuch einer guten Hundeschule da Bambi noch keinerlei Grundkommandos kennt oder Erziehung. Liebevoll aber konsequent heißt es für die Kleinen 🙂 Sie ist ansonsten absolut menschenbezogen (wie man auf den Fotos sieht). Ihre Rute ist nicht vollständig, sie kam ohne diese bereits im Tierheim an. Wir vermuten dass dies angeboren ist. Das hindert den kleinen Sausewind aber in keinster Weise am Toben und Spielen :).

Eine Vermittlung erfolgt nur nach persönlicher Vorkontrolle, sowie gegen Schutzvertrag und einer Schutzgebühr in Höhe von 370 €, zzgl. einer Transportpauschale von 50 €.  

Der Transport der Hunde aus dem Tierheim erfolgt über einen Tierheim eigenen Transporteur nach Absprache und erfolgt mit einer TRACES-Zulassung.

Kontakt:
Pfötchenretter mit Herz e.V.
Bettina Vogelskamp, D-42799 Leichlingen
www.pfoetchenretter-mit-herz.de
email: bettina@pfoetchenretter-mit-herz.de
Telefon: 02174 – 76 04 773
Mobil: 0176 – 210 57 036
 

Hündin „Holly“, Herdenschutzhündin, geb. 11.2020 (noch im Irak) sucht dringend Zuhause – **Vermittlungshilfe**

Name: Holly (weiblich)

geboren: 18.11.2020

Weiblich (Mutter: ehem. Straßenhund, Herdenschutzhund-Mischling; Vatertier unbekannt)

Derzeitiger Aufenthaltsort: Erbil / Region Kurdistan / Nordirak

Geimpft, gechipt, sterilisiert

Gewicht: ca. 28 kg

Schulterhöhe: ca. 60 cm

Fellfarbe: weiß-braun-grau gefleckt

Abgabegrund: Holly und ihre Schwester Holly leben bei einer deutschen Familie im Irak, diese hatte die Hunde aus schlimmsten Verhältnissen von der Straße geholt. Da im Irak ein anderes Tierschutzverständnis herrscht als hier in Deutschland haben sich die Nachbarn beschwert über den Aufenthalt der Hunde, die niemandem etwas getan haben. Der jetzige Vermieter hat bereits die Kündigung ausgesprochen sofern die Hunde bleiben. Daher suchen wir gemeinsam mit der Familie in Deutschland nach einem schönen Zuhause. Diese werden von der Familie persönlich mit dem Flugzeug nach Deutschland verbracht.

Informationen zu Holly:

  • Sie kennt das Leben im Haus, Stubenreinheit klappt aber nicht immer 100%.
  • Kennt Grundkommandos und Gehen an der Leine (muss weiter trainiert werden)
  • sind mit Mutter, Geschwistern und weiteren Hunden aufgewachsen
  • Verträglichkeit mit Katzen konnte nicht getestet werden; Straßenkatzen vor dem
    Gartenzaun werden jedoch weggebellt
  • Zeigen in Ansätzen Territorialverhalten (schlagen z.B. an, wenn sich Fremde dem
    Grundstück nähern, v.a. nachts; wenn ihre Menschen da sind, halten sie sich zurück;
    Besuch zuhause ist kein Problem)
  • Suchen ein liebevolles Zuhause mit Platz (zsm. oder getrennt)

Für Holly und ihre Schwester suchen wir Menschen mit Herdenschutzhund Erfahrung sowie Haus und Garten. Anouk ist sehr menschenbezogen und sucht die Nähe ihrer Bezugspersonen.

Eine Vermittlung erfolgt nur nach persönlicher Vorkontrolle sowie gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr. In einem persönlichen Gespräch mit möglichen Interessenten werden wir alle Details besprechen.
 
Kontakt:
Pfötchenretter mit Herz e.V.
Bettina Vogelskamp, D-42799 Leichlingen
www.pfoetchenretter-mit-herz.de
email: bettina@pfoetchenretter-mit-herz.de
Telefon: 02174 – 76 04 773
Mobil: 0176 – 210 57 036
 

Hündin „Anouk“, geb. 11.2020, sucht Zuhause (noch im Irak) – **Vermittlungshilfe**

Name: Anouk (weiblich)

 

geboren: 18.11.2020

Weiblich (Mutter: ehem. Straßenhund, Herdenschutzhund-Mischling; Vatertier unbekannt)

Derzeitiger Aufenthaltsort: Erbil / Region Kurdistan / Nordirak

Geimpft, gechipt, sterilisiert

Gewicht: ca. 28 kg

Schulterhöhe: ca. 60 cm

Fellfarbe: weiß-braun-grau gefleckt

Abgabegrund: Anouk und ihre Schwester Holly leben bei einer deutschen Familie im Irak, diese hatte die Hunde aus schlimmsten Verhältnissen von der Straße geholt. Da im Irak ein anderes Tierschutzverständnis herrscht als hier in Deutschland haben sich die Nachbarn beschwert über den Aufenthalt der Hunde, die niemandem etwas getan haben. Der jetzige Vermieter hat bereits die Kündigung ausgesprochen sofern die Hunde bleiben. Daher suchen wir gemeinsam mit der Familie in Deutschland nach einem schönen Zuhause. Diese werden von der Familie persönlich mit dem Flugzeug nach Deutschland verbracht.

Informationen zu Anouk:

  • Sie kennt das Leben im Haus, Stubenreinheit klappt aber nicht immer 100%.
  • Kennt Grundkommandos und Gehen an der Leine (muss weiter trainiert werden)
  • sind mit Mutter, Geschwistern und weiteren Hunden aufgewachsen
  • Verträglichkeit mit Katzen konnte nicht getestet werden; Straßenkatzen vor dem
    Gartenzaun werden jedoch weggebellt
  • Zeigen in Ansätzen Territorialverhalten (schlagen z.B. an, wenn sich Fremde dem
    Grundstück nähern, v.a. nachts; wenn ihre Menschen da sind, halten sie sich zurück;
    Besuch zuhause ist kein Problem)
  • Suchen ein liebevolles Zuhause mit Platz (zsm. oder getrennt)

Für Anouk und ihre Schwester suchen wir Menschen mit Herdenschutzhund Erfahrung sowie Haus und Garten. Anouk ist sehr menschenbezogen und sucht die Nähe ihrer Bezugspersonen.

Eine Vermittlung erfolgt nur nach persönlicher Vorkontrolle sowie gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr. In einem persönlichen Gespräch mit möglichen Interessenten werden wir alle Details besprechen.
 
Kontakt:
Pfötchenretter mit Herz e.V.
Bettina Vogelskamp, D-42799 Leichlingen
www.pfoetchenretter-mit-herz.de
email: bettina@pfoetchenretter-mit-herz.de
Telefon: 02174 – 76 04 773
Mobil: 0176 – 210 57 036
 

„Riva“, Hündin, noch zurückhaltend aber sehr lieb, ca. 2-3 Jahre alt

Name: Riva

Hündin, kastriert

geboren: ca. 2017/2018

Rasse: Schnauzer-Terrier-Mischling, ca. 50 cm

Verträglichkeit: sehr gut mit Artgenossen verträglich

Abgabegrund: Wurde ausgesetzt.

Derzeitiger Aufenthaltsort: Tierheim Sokolka/Polen

Charaktereigenschaften: Riva ist eine noch recht zurückhaltende Hündin, die in jedem Fall anfangs Zeit und Geduld braucht, um sich ganz ihrem Menschen anschließen zu können. Sie geht aber schon prima an der Leine! Von Tag zu Tag merkt man ihr an, dass sie zutraulicher wird. Mit Artgenossen versteht sie sich prima. Manchmal, wenn sie sich unbeobachtet fühlt, fängt sie sogar an mit anderen Hunden zu spielen. Wir denken, dass sie nach einer gewissen Eingewöhnungsphase an Selbstsicherheit gewinnt. Dies braucht aber Zeit. Da Riva nicht viel kennt empfehlen wir den Besuch einer guten Hundeschule. Kinder sollten schon etwas größer und vernünftig sein. Riva sollte man nicht mit Zwang überall mit hinnehmen oder sie bedrängen, sie möchte gerne von sich entscheiden dürfen wann sie kommen mag und wann eben nicht.

Eine Vermittlung erfolgt nur nach persönlicher Vorkontrolle, sowie gegen Schutzvertrag und einer Schutzgebühr in Höhe von 420 €. 
 
ACHTUNG: Bitte beachten Sie unsere Routen- und Haltepunkte, wo die Hunde in Empfang genommen werden müssen:
 
Kontakt:
Bettina Vogelskamp, D-42799 Leichlingen
www.pfoetchenretter-mit-herz.de
email: bettina@pfoetchenretter-mit-herz.de
Telefon: 02174 – 76 04 773
Mobil: 0176 – 210 57 036
 

Notfall „Orion“, sucht dringend, ca. 5 Jahre alt, rechtes Auge blind

Name: Orion

Hat eine Patin: Ramona H.

Rüde, kastriert

geboren: geschätzt auf 2014/2015

Rasse: Sharpei-Mischling, ca. 55 cm

Verträglichkeit: nicht verträglich mit Artgenossen

Abgabegrund: Kommt aus schlimmster Verwahrlosung, wurde für Hundekämpfe mißbraucht.

Derzeitiger Aufenthaltsort: Tierheim Hajdúböszörmény, Ungarn

Charaktereigenschaften: Orion wurde aus einem dunklen, vermüllten Verschlag rausgeholt, er lebte dort in schlimmsten Verhältnissen, eingepfercht zwischen Müll und Abfall. Es muss die Hölle für ihn gewesen sein. Er wurde in Ungarn für Hundekämpfe missbraucht, sein ganzer Körper zeigen Bisswunden auf, ebenso wurden seine Ohren kupiert. Das rechte Auge ist komplett blind, wahrscheinlich durch eine Biss Verletzung so schwer verletzt dass man nichts mehr machen kann. Dies sollte man trotzdem versuchen in Deutschland ggf. noch einmal ein einer guten Augenklinik abklären zu lassen. Aufgrund seiner Vorgeschichte wird Orion nur als Einzelhund vermittelt. Andere Tiere oder kleine Kinder sollten nicht im neuen Zuhause leben. Er wäre ideal für Leute die ihm noch ein paar schöne Jahre geben möchten, die im zeigen was Vertrauen und Liebe ist, denn beides hat er niemals zuvor kennen lernen dürfen. Orion ist außerhalb seines Zwingers recht unsicher und braucht anfangs Zeit und Geduld um ankommen zu können. Menschen gegenüber verhält er sich freundlich und neutral. Er sollte in verantwortungsvolle Hände, die dazu Rasse Erfahrung haben. 

Eine Vermittlung erfolgt nur nach persönlicher Vorkontrolle. Da wir einen Gnadenplatz suchen entfallen die Schutzgebühren. Diese werden von unserem Verein übernommen. Orion ist vollständig geimpft, kastriert, gechipt, entwurmt, entfloht und Herzwurm frei. Ein großes Blutbild kann auf Wunsch gegen eine Gebühr von 40 € beim örtlichen Tierarzt gemacht werden.  

Der Transport der Hunde aus dem Tierheim erfolgt über einen Tierheim eigenen Transporteur nach Absprache und erfolgt mit einer TRACES-Zulassung.

 Kontakt:
Pfötchenretter mit Herz e.V., 42799 Leichlingen
Bettina Vogelskamp
Telefon: 02174 – 76 04 773
Mobil: 0176 – 210 57 036
E-Mail: info@pfoetchenretter-mit-herz.de