Pflegestelle

Was ist eine Pflegestelle?

Eine Pflegestelle ist ein Aufenthaltsstation zwischen den ausländischen Tierheimen und der Endstelle- also der Familie, die sich für den Hund entschieden hat.
Eine Pflegestelle ist für uns ein wichtiger Bestandteil unserer Tierschutzarbeit, denn nur so können wir möglichst vielen Tieren helfen.

Welche Aufgaben hat eine Pflegestelle?

Die Aufgaben einer Pflegestelle ist es, Vierbeiner vorübergehend bei sich aufzunehmen, ihnen so beim Start in ein neues Leben hier in Deutschland zu helfen. Pflegestellen stellen damit ein außerordentlich wichtiges Verbindungsglied dar.
Viele Menschen, die mit dem Gedanken spielen, einen Hund als Endstelle  aufzunehmen, möchten ihn vorab gerne persönlich kennenlernen und auch einige Fragen beantwortet haben.
Z.B.:

  • Mag er Kinder?
  • Wie verträgt er sich mit anderen Hunden, die evtl. auch bereits in der Familie leben?
  • Mag er Katzen?
  • oder andere Tiere?

In einem ausländischen Tierheim lässt sich manches nicht oder nur sehr schwer überprüfen. Auch pflegebedürftige oder verletzte Tiere erfahren dort nicht die Aufmerksamkeit, die notwendig ist, um sie zu „heilen“.
Pflegestellen sollten sich im Klaren darüber sein, dass ein Hund in ihren Haushalt einziehen wird, der ein Leben in Haus und Familie vermutlich noch nicht kennt. Es können besonders am Anfang immer wieder Situationen entstehen, die einem viel Nerven, Zeit, Verständnis und Geduld abverlangen.

Bei der Suche nach einem Endplatz für den Hund sind wir auf die Mithilfe der Pflegestellen angewiesen. Die Pflegestellen sollen uns regelmäßig aktuelle Bilder der Tiere schicken. Gerade bei Welpen sind die Bilder sehr wichtig, da sich ein Welpe noch stets verändert. Schöne, freundliche Bilder sind für die Vermittlung sehr wichtig und besonders ausschlaggebend! Es sollten auch Charakterbeschreibungen der Tiere an uns weitergeleitet werden, damit man Steckbriefe der Tiere machen kann, die natürlich sehr wichtig für Inserate sind.

Warum sind Pflegestellen so wichtig?

Wir haben immer wieder Hunde die in einer Pflegestelle untergebracht werden müssen, aus folgenden Gründen:

  • Es ist noch ein Welpe und wir wollen unbedingt die Sozialisierungsphase nicht verpassen, dies ist in einem Tierheim so nicht möglich
  • Der Hund hat massive Anpassungsschwierigkeiten im Tierheim und leidet dort sehr
  • Der Hund hat eine OP hinter sich gebracht und braucht für die vollständige Genesung etwas mehr Ruhe, diese hat er im Tierheim nicht
  • Einige Hunde haben größere Vermittlungschancen wenn sie schon in Deutschland sind, denn einige Interessenten müssen das Tier auch anfassen können, bevor sie sich entscheiden.

Ohne Pflegestellen wäre es nicht möglich, den vielen Hunden zu helfen und ihnen – bis zur Vermittlung – Menschen an die Seite zu geben, die ihnen weiterhelfen.

Welche Kosten kommen auf die Pflegestelle zu?
Die Pflegestelle trägt die Kosten für das Futter und kleinere Tierarztbesuche. Sollten höhere Kosten durch einen Tierarztbesuch entstehen (nach Absprache mit uns), können diese von uns übernommen werden.
Die Pflegehunde sind über uns Haftpflichtversichert.
Je nachdem in welchem Bundesland oder Gemeinde man wohnt kann es möglich sein, dass man den Pflegehund auch bei der Steuer anmelden muss.
(Hier sind die Regelungen sehr unterschiedlich – Bitte erfragen!)

Haben wir Ihr Intersse geweckt? Dann machen Sie mit!
Kontaktieren sie uns anhand des unten stehenden Formulars. Wir werden uns dann bei Ihnen melden.

Die Tiere und wir freuen uns über Ihre Unterstützung und Mithilfe!

Ihr Team
Pfötchenretter mit Herz e.V.

Bewerber

//

Familienverhältnisse

Wohnverhältnisse

nicht notwendig bei Hauseigentum

Unterbringung des Tieres

weitere Tiere im Haushalt

Eigenschaften des Pflegehundes

Ich versichere, die Fragen wahrheitsgemäß beantwortet zu haben. Mir ist auch bewusst, dass eine Vermittlung des Tieres rechtsungültig ist, wenn sie auf Grund unwahrheitsgemäßer Antworten zustande kam. Dies bewirkt die sofortige Rückgabe des Tieres an den Verein Pfötchenretter mit Herz e.V.

Die Datenschutzerklärung des Vereins Pfötchenretter mit Herz e.V. habe ich gelesen und stimme der Verarbeitung meiner Daten zu.